XMPP-Server: Probleme mit Warteschlangen

Moin,

unsere Agenten bekommen im MobyDick Client den Status der Warteschlangen angezeigt. Allerdings kommt es mittlerweile fast täglich vor, dass dort wartende Anrufe angezeigt werden, obwohl es diese gar nicht in der Warteschlange gibt.

Es hilft nur ein manueller Neustart des XMPP-Servers. Ist euch dieses Problem schon bekannt?

Grüße,
André

Hallo,

hmm, eher nicht. Ein “show queues” auf der asterisk cli, wenns grad falsch anzeigt, wäre interessant.

LG
Mathias

Moin,

mich würde ergänzend noch interessieren ob ein “Telefonie anwenden” die fehlerhafte Anzeige korrigiert.

Gruß,

Thomas

Moin Thomas,

bisher habe ich es dadurch lösen können, dass ich den XMPP-Server manuell neustarte. Zum Glück ist das Problem auch noch nicht wieder aufgetaucht, aber sollte es wieder soweit sein, werde ich die Ausgabe liefern und schauen, ob es auch über “Telefonie anwenden” behoben wird.

Grüße,
André

Moin,

jetzt haben wir aktuell wieder den Fall, dass der MobyDick Client einen wartenden Anrufer anzeigt, den es gar nicht gibt. Auch “Telefonie anwenden” hat nicht bewirkt, dass dieser Geist verschwindet.

Hier ein aktueller Ausschnitt von show queues:

Support      has 0 calls (max 3) in 'rrmemory' strategy (1s holdtime), W:0, C:0, A:0, SL:0.0% within 0s
   Members:
      SIP/11 (dynamic) (In use) has taken no calls yet
      SIP/403 (dynamic) (Not in use) has taken 6 calls (last was 1478 secs ago)
   No Callers

Würde ich den XMPP-Server jetzt manuell neustarten, wäre der Geist wieder weg.

Grüße,
André

Hallo,

ich sehe Du benutzt rrmemory also “Memory Nacheinander” als Strategie. Diese ist im von uns verwendeten Asterisk leider etwas buggy. Hast Du die Möglichkeit zum Testen eine andere Strategie zu wählen?

LG
Mathias

Moin Mathias,

habe die Strategie jetzt auf “nacheinander” geändert. Der Geist ist nach wie vor im MobyDick Client zu sehen. Ich starte jetzt mal den XMPP-Server neu und warte ab, ob das Phänomen noch einmal auftritt.

Obwohl die Strategie mit Gedächtnis schon netter wäre. :wink:

Grüße,
André

Hallo,

ja, sry. das meinte ich ja. Neu starten, dann Strategie ändern. Ja das rrmemory ist schon toll. Evtl. hats ja damit auch nix zu tun, aber wir müssen das halt wegen dem Debug so testen.

LG
Mathias

Moin,

habe das soweit nochmal geändert. Jetzt ist der XMPP-Server frisch gestartet, danach habe ich die Strategie auf “nacheinander” eingestellt. Wir warten mal ein paar Tage ab, ob wir das wieder nachgestellt bekommen.

Grüße,
André

Moin,

leider haben wir seit heute Vormittag schon wieder solch einen Geist im MobyDick Client. An der Strategie alleine scheint es auch nicht zu liegen. Könnte man dem Problem über ein Logfile auf die Schliche kommen?

Grüße,
André

Moin,

es ist schon wieder passiert. Es wird erneut ein Geist im MobyDick Client angezeigt. :frowning:

Grüße,
André

Moin,

in unserem Vertrieb nutzen wir die Strategie ringall und auch hier haben wir jetzt Geister im MobyDick Client. Einzig an der Strategie scheint es nicht zu liegen.

Grüße,
André

Moin,

wir sind leider auch noch nach dem Update von dem Problem betroffen.

Grüße,
André

Moin André,

wir konnten den Fehler bisher leider nicht reproduzieren und es hat sich auch kein anderer Kunde mit ähnlichen Problem gemeldet (weder im Forum noch beim Support).
Ich fasse nochmals die Fakten zusammen, korrigier mich bitte bei Bedarf:

  • der Client zeigt wartende Anrufer an, obwohl die Queue leer ist

  • die Queue ist laut asterisk tatsächlich leer

  • Client beenden / neu starten behebt das Problem nicht

  • Telefonie anwenden behebt das Problem nicht

  • XMPP Server neustart behebt das Problem schließlich

Eine Frage hätte ich noch übrig:

  • kann es sein das es Queueteilnehmer gibt, die Ihre Anrufe umleiten? Möglicherweise sogar direkt am Telefon und nicht via MobyDick? Eventuell geht so der Zähler kaputt.

Beim Telefonie anwenden wird übrigens der Cache für die Queues im XMPP-Server geleert, es müsste also zum korrigieren der Anzeige führen (allerspätestens wenn der nächste Anrufer kommt).

Gruß,

Thomas

Moin Thomas,

die Fakten stimmen soweit überein (bis vor dem Update). Es gibt soweit keine Umleitungen der Kollegen, außer im Urlaubsfall. Aber selbst dann sind diese nicht an der Warteschlange angemeldet (zumindest in dieser Abteilung - wir hatten da ja bereits an anderer Stelle das Vergnügen).

Kann man sich den Cache des XMPP-Servers ansehen? Dann würde ich das beim nächsten Vorfall einfach mal überprüfen und die Liste der Fakten nochmal so abarbeiten.

Grüße,
André

Moin Thomas,

leider tritt das Problem noch immer auf. Kannst du mir sagen, wo sich der Cache befindet und mit welchem Inhalt ich rechnen könnte/sollte? :wink:

Grüße,
André