Snom 300 Einstellungen wieder auf 'nicht verwenden' stellen, geht nicht

Folgender Test:

  • via MobyDick Ringtone einstellen
  • Config ausrollen
  • via MobyDick Ringtone wieder löschen

Im Telefon steht das aber immer noch so drin. Kann es sein, dass nur die Konfigurationen übertragen werden, die auch einen Wert halten?

Ich muss das Telefon nun auf Werkseinstellungen zurücksetzen, um den Eintrag wieder zu entfernen.

korrekt, ist ein Bug, wird gefixt, vielen Dank!

HeHe,

das habe ich doch schon vor ein paar Tagen hier beschrieben!! LINK

Aber gut das es jetzt offiziell ist. Ich hatte in dem o.g. Thread schon mal gesagt ob man hier nicht eine Auswahlmöglichkeit (NULL) oder so setzen könnte

Gruß Volker

ja, da herrsche uneinigkeit in unseren Reihen. Manche dachten wir können das schon und “nicht benutzt” macht genau das. Die Entwicklers klärten aber heute beim Frühstück das Missverständnis.

Hallo zusammen,

wenn ein setting als geschützt im snom gesetzt wird bzw. ist kann man machen was man will. Das snom wird diesen wert nicht mehr verändern. Somit helfen auch KEINE geänderten Provisionierungen weiter. Das betroffenen snom telefon muss auf Werkseinstellungen zurück gesetzt werden damit die neue konfig sauber übernommen wird. Alles andere funktioniert nicht.
Dies ist leider ein Feature von snom und kann nicht umgangen werden.

Liebe Grüße

Maik.

Hallo Maik,

naja, es geht, aber mit einem kleinen “Trick”. Wir hatten früher eine Box hinter jedem Settingfeld. Wenn man das gesetzt hat und nix eintrug dann hat der MobyDick das Setting z.B. so übertragen "intercom_enabled&: ". Was man hier nicht sieht, ist das Leerzeichen hinter dem :, dann klappt das ;).

Sowas bräuchten wir wieder. Korrigiere mich, wenn ich irre.
LG
Mathias

Darf ich als Programmierer mal hinterfragen, ob nichts übertragen wird, wenn nichts drin steht, oder nicht ‘nichts’ übertragen wird?

Liegt es am Phone, dass es ein ‘’ nicht als Wert erkennt?

ja, das liegt am Phone und es wir nicht ‘nichts’ sondern tatsächlich ein Leerzeichen übertragen. Snom hat ein paar solcher Eigenheiten. Und das Schlimme ist, dass diese auch noch per Firmware variieren. Also müssen wir immer versuchen den Weg zu finden der mit möglichst vielen Firmwares klappt.

LG
Mathias

Kann man vielleicht das Telefon resetten, aber vor dem reboot den SIP Server für die Config nochmal eintragen? Somit würden alle Werte auf einem frischem Phone landen.

Hallo andreashe,

du brauchst den sip server nicht vorher übertragen. Das telefon bekommt via DHCP den setting-server mitgeteilt und “zieht sich” die neue Konfiguration von dort. Allerdings ist auch das Telefonbuch leer. Die Kurzwahltasten sind “leer”. Die Klingellautstärke ist wieder snom-standard. Und so weiter.

Grüße

Maik

Naja, das mit dem DHCP ist nur so, wenn man diesen auch mit den nötigen Optionen einstellen kann. Bei mir ist das nicht so, der kann das einfach nicht.

Kann man die Kurzwahltasten etc, nicht via MobyDick zentral verwalten und bei allen gleich setzen?

Hallo andreashe,
natürlich kannst Du die “Nebenstellentasten” auch mittels MobyDick provisionieren. Allerdings ist dies NICHT unbedingt sinnvoll denn wenn alle Tasten gleich sind überwacht sich jeder auch selber.

Und das problem mit dem leeren Telefonbuch nach dem werksreset bleibt weiterhin.

Grüße Maik

P.S. Welchen DHCP Server setzt Du ein.