Netzseitige AWS bei der Telekom

Hallo!

Ich möchte eine Netzseitige AWS bei der Telekom, über die Pascom aktivieren / deaktivieren, da Clip no screening bei diesem Anschluss nicht gebucht werden kann, da kein Trunk.

Wenn ich nun den Netzcode *21# laut dieser Liste wähle, bekomme ich auf dem Yealink “Request Timeout” angezeigt. Laut der CLI wird die Nummer korrekt gewählt.

Jemand einen Tip, oder die Möglichkeit das einmal mit seinem Telekom Anschluss zu testen?

Vielen Dank!

THOMAS

Hallo Thomas,

ich denke das das nicht als externe Nummer in der Pascom erkannt wird sondern als interne Nummer, ansonsten würde nach Pascom Logik die Ortsvorwahl davor stehen.

Ist nicht getestet sonder nur eine Vermutung.

Gruß Markus

Hi Markus!

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich habe nationale Vorwahl und Ortsnetzkennzahl im Amt mal entfernt, und dann wird die Ortsvorwahl beim Wählen auch nicht davorgestellt, was vorher der Fall war. Wie kann ich denn prüfen, ob die Anlage wirklich “rauswählt” um deine Vermutung zu entkräften?

Danke!

THOMAS

Na das müßte man ja in der CLI sehen ob der rauswählt oder ob das ein interne Anruf ist.

Hallo Thomas,

bist Du sicher, dass das *21# ist? Im Telekomdokument ist zu lesen *21*
Vlt. Tippfehler in Deinem Posting?

cu
Christoph

ich habe das auch schon probiert, leider völlig ohne Erfolg.
was ich probiert hatte, was die Amtskennziffer davon zu wählen, damit die Pascom überhaupt nach extern wählt. Aber da kommt nix.

Hatte das auch mal Feature vorgeschlagen, weil es ja durchaus Anlagen am Markt und in dem Kundensegment gibt, die das können. Ist aber aufgrund der geringen Allgemeingültigkeit nicht weiter verfolgt worden.

Gruß
Michael

Hallo Michael!

Danke für deine sehr hilfreiche Antwort!

Dann brauche ich da nicht weiter rum zu probieren.

Ich werde den Kunden nun einen easybell SIP Trunk für die ausgehenden Mobilfunkgespräche anbieten.

Schönen Abend
Thomas

Hi,

Amtspräfix und Nummernnormalisierung führen hier mit sicherheit zu Probleme, aber das sollte sich schon lösen lassen. Im schlimmstenfall könntem an ein DialplanScript erstellen welches dann in ein
Dial(SIP/mdc_trunk_conf-x/*21#) mündet (die genaue Peerbezeichnung kann man in der mdc_extensions.conf oder per Test in der Asterisk CLI herausfinden), spätestens das sollte funkionieren.

Grüße,
Steve

So wie ich das in der CLI deute, wird die Rufnummer / der Netzcode korrekt übertragen, bzw. die Pascom wählt raus, wenn ich das Amtspräfix und die Nummernnormalisierung entferne im Amt.

Mit Dialplan Scripten habe ich keine Erfahrung, wie könnte ich mein Problem exakt damit lösen?