MobyDick Windows Client vergisst Fenstergröße beim Schließen

Hallo zusammen,

ich habe gerade auf V7.06.01 aktualisiert und den neuen MD-Client für Windows installiert (MobyDickClient-setup-3.01.01.R.exe). Sieht echt toll aus.

Wenn ich den Client schließe und dann wieder öffne (oder den Rechner neustarte), hat sich der Client allerdings nur die Fensterposition oben links gemerkt, nicht aber die Fenstergröße. Dadurch ist es mir jetzt mehrfach passiert, dass ich mir die Größe so eingestellt habe, wie ich es wollte, nach einem Neustart das Fenster aber tlw. aus dem sichtbaren Bereich des Monitors raus war.

Für die Benutzer stelle ich mir das ziemlich frustrierend vor, wenn sie sich jeden Tag das Fenster einstellen und am nächsten Tag ist es wieder verkehrt.

Ich habe auf Win7 x64 SP1 mit aktuellem Patchstand getestet.

Ich hoffe Ihr könnt da noch was drehen.

Danke
Ulf

Hallo Ulf,

das ist hier auch schonmal aufgefallen und schlicht und einfach ein Bug. Intern ist dieser bereits behoben und der Fix wird im nächsten Bugfix Release 7.06.02 enthalten sein. Dann sollte der Client sich seine Fenstergröße und Position merken.

Grüße,
Jan

Hallo Jan,

danke für die Info. Gibt es bereits einen Zeitplan für 7.06.02?

Danke
Ulf

Hallo Ulf,

letzte Woche gab es ja das 7.06.02 Release. Ist der Bug jetzt bei dir auch weg?

Grüße,
Jan

Hallo Jan,

ja, der Bug ist bei mir auch behoben. Sorry. Hab die Rückmeldung vergessen.

Danke
Ulf