Festlegen/Abfragen von Benutzer/Passwort für (implizite) SIP Geräte

Aufgefallen ist das beim Einrichten von Aastra Dect Mobilteilen mit dem für 7.02 neuen GW Support.
Da werden die SIP Daten implizit generiert.

Das hat 2 Nachteile:

  1. Der Benutzername, der am Mobilteil angezeit wird ist “cryptisch”, da ein generierter Hash-Wert.
  2. Das Passwort kann nicht bestimmt werden. Damit ist man auf Rückgriff auf die internen Konfigdaten angewiesen um hier einzugreifen.

Im Regelfall ist ie “automatische” Zuteilung dieser Attribute sicherlich hilfreich.
Dort allerdings, wo diese Werte nach “außen” Wirken (siehe 1) oder außerhalb de MD benötigt werden (-> 2)
ist eine Konfigurationsmöglichkeit, oder (für 2) wenigstens eine Ausgabe beim Abruf der Konfiguration
äusserst hilfreich.

Rainer

Hallo Rainer,

zu 1.: Das sollte eigentlich nicht so sein, es wird beim Export/Import der Konfigurationsdaten explizit der DisplayName für die Handsets in der Portable-Parts-Konfiguration gesetzt. Dann sollte im Display des Mobilteils der Arbeitsplatz bzw. Benutzername angezeigt werden. Man kann dies meines Wissens nach allerdings in der OMM-Konfigurationsoberfläche einstellen, was im Display des Mobilteils erscheinen sollte.

zu 2.: Es ist geplant, das wir in der Anzeigespalte für die einzelnen Geräte das Passwort mit anzeigen. Müssen wir nur noch einbauen.
Derweil kannst du dir mit folgendem Befehl auf der Shell behelfen.


grep -e '^\' -e 'secret' /etc/asterisk/mdc_sip*conf

Dies liefert eine Liste von allen SIP-Identitäten, die der Asterisk kennt, zurück.

Grüße,
Jan