CID-Signalisierung bei vermittelten Anrufen

Hallo zusammen,

wenn eine interne Nebenstelle A ein von extern kommendes Gespräch an eine andere Nebenstelle B per “Transfer” mit Rücksprache übergibt wird bei Nebenstelle B zunächst als CID die interne Nebenstelle A signalisiert. Legt Nebenstelle A den Hörer auf um das Gespräch an Nebenstelle B zu übergeben aktualisiert sich die CID bei Nebenstelle B zur Rufnummer des eigentlich anrufenden.

Legt Nebenstelle B aber auf und schaut in die Anrufliste der angenommenen Anrufe steht dort nur Nebenstelle A statt die Rufnummer des Anrufers. Wird die Rufnummer des Anrufers noch irgendwo abgespeichert, außer in der Rufauswertung der mobydick, sodass die Nebenstelle B die Rufnummer noch nachvollziehen kann nach Gesprächsende?

Ließe sich das Verhalten ansonsten irgendwie anpassen?

Viele Grüße
Michel

Hallo Michael,

danke für die Info. In diesem Fall werden die Journal-Daten nicht korrekt angezeigt. Ich habe ein entsprechendes Ticket aufgenommen.

Gruß
Markus

Hallo Markus,

danke dafür!

Konnte hierzu auch noch folgendes feststellen:

Nehme ich für Mitarbeiter C per Pickup an meinem snom-Telefon ein Gespräch entgegen, erscheint beim anrufenden Mitarbeiter A im Display der Name meines Arbeitsplatzes, nicht aber der Name meines Benutzers der mobydick, der zu diesem Zeitpunkt ja an meinem Arbeitsplatz angemeldet ist.

Grüße
Michel